default_mobilelogo

Bei der heutigen Atemschutzprobe galt es den ÖFAST durchzuführen. Der ÖFAST (ÖsterreichischerFeuerwehrAtemSchutzTest) ist ein genormter und wissenschaftlich evaluierter Mindesstandardleistungstest für Atemschutzgeräteträger.


Er wird in kompletter Schutzbekleidung mit Pressluftatmer über fünf Stationen absolviert und ist an den sogenannten Finnentest (entwickelt vom Fire Service College Kuopio mit der Universität Kuopio) angelehnt.
Ziele des ÖFAST:
• Feststellung ob neben der gesundheitlichen Eignung auch die körperliche Eignung (Kraft, Ausdauer, Motorik, …) gegeben ist.
• Selbstreflexion der Teilnehmer über die eigene Fitness sowie Förderung des Bewusstseins dafür.
• Heranführen an persönliche Leistungsgrenzen.
• Führungskräfte erkennen die Leistungsfähigkeit