default_mobilelogo

Übungsannahme: Klostertalerstraße 100, unklare Rauchentwicklung, mehrere Personen im Gebäude

Bei der Lageerkundung stellte sich heraus, dass es im Wohnhaus bei der Tankstelle im Keller brannte.

Ein Atemschutztrupp unternahm darauf die sofortige Brandbekämpfung und hat auch noch Personen gerettet, die sich im Keller befanden.



Zwei weitere Atemschutztrupps rückten ins 3. OG vor, da sich in einer Wohnung noch Personen befanden. Da ein sicherer Rückzug über das Stiegenhaus nicht möglich war, wurden diese Personen über die dreiteilige Schiebeleiter abgeseilt.

Des Weiteren befanden sich im Erdgeschoss noch Kinder, die von einem weiteren Trupp gerettet wurden. Beteiligt waren 22 Kinder unserer Feuerwehrjugend.

Dieses Wohnhaus, welches mehrere Wohnungen hat, hat sich ideal für eine Zugsübung mit der OF Wald und der OF Klösterle angeboten. Dankeschön für die Teilnahme an unsere Nachbarwehren.

Ein Spezieller dank geht insbesondere an Engstler Armin und Edra für die Bereitstellung des Gebäudes.