default_mobilelogo

Am 27.12. bei der 20. Dorfweihnacht hat die Feuerwehrjugend wieder als Hirten bei der Lebendigen Krippe mitgewirkt

In alljährlicher Tradition konnte das am Vorabend in Feldkirch abgeholte Friedenslicht bei uns im Gerätehaus bei warmen Getränken, Keksen und Kuchen von der Feuerwehrjugend an die Bevölkerung übergeben werden. Dieses Jahr waren sogar drei Gruppen zu Fuß unterwegs, welche das Friedenslicht an die Bevölkerung verteilten.

Anfahrt über die neue Rettungszufahrt "Radona" in Richtung Langener Tunnel. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war kein weiterer Einsatz mehr erforderlich. Die verletzten Personen wurden bereits vom Roten Kreuz und der Ortsfeuerwehr Klösterle versorgt.

Zufahrt über die Rettungszufahrt Garmauscha. Holztransporter umgekippt, 1 Stamm hat einen Bus touchiert. Passagiere Wurden über die Firma Arlberg Express herausgebracht und über die Firma Stüttler wurde das Holz Abtransportiert. Kein Einsatz für die Feuerwehr Dalaas

Im Bereich Radona entstand unterhalb der Bahnlinie bei km 119,0 ein Wiesenbrand. Nach Zufahrt über Radona und Fußmarsch über die steile Böschung/Waldfläche konnte die Erkundung abgeschlossen und der Brand entdeckt werden.

Übungsannahme war der Brand im Stall Lanschützer auf Müss. Dabei galt es eine Wasserversorgung von der Alfenz herzustellen, da der Hydrant wegen Umbauarbeiten (=Übungsannahme) außer Betrieb war.

Übungsannahme der heutigen Probe war ein Arbeitsunfall auf einer Baustelle in der Parzelle Untermarias bei der es bei Flämmarbeiten zu einem Brand kam. Die erste Aufgabe der RüstLösch-Besatzung war die Menschenrettung und gleichzeitige Brandbekämpfung im 1.

Übungsannahme: Technische Probe im Bereich Gamauscha PKW vom Weg abgekommen 2 Personen eingeklemmt.

Aufgabe RLF-T: Fahrzeugsicherung mit Stab-Fast und verletzten Betreuung.

Im Zuge der Anfahrt bzw. nach Rücksprache mit der Warte St.

4. Vollprobe
Übungsannahme unklare auslaufende Flüssigkeit Bhf.